Unser Konzept – Gesundheitsförderung – Klasse 2000 in der GS

Ziel des Programms ist es, die Kinder gesund, stark und selbstbewusst aufwachsen zulassen.

Klaro, eine Puppe, erfahren die Kinder, was sie selbst tun können, damit sie sich gesund und wohl fühlen. Das Programm beginnt im 2. Halbjahr des ersten Schuljahres und läuft kontinuierlich weiter bis zum Ende der Grundschulzeit.

Es ist ganzheitlich und lebendig aufgebaut, d.h. es ist aktiv, anschaulich und macht einfach Freude.

Lehrkräfte und speziell geschulte Gesundheitsförderer gestalten im Laufe des Schuljahres Unterrichtsstunden, zu den wichtigsten Gesundheits- und Lebenskompetenzen.

Die Kinder entwickeln so im Laufe der Grundschule Kenntnisse, Haltungen und Fertigkeiten, die sie Alltag anwenden können, um sich gesund und munter zu fühlen.

Dabei ist es Ziel, das den Kindern ihre eigene Gesundheit am Herzen liegt und dass sie Verantwortung für diese übernehmen wollen und können.

Die Kinder sollen ihren Körper kennen lernen und wissen, was sie aktiv für ihre Gesundheit tun können.

Ganz wichtig und wertvoll ist die Kompetenz, mit Stress und Gefühlen umgehen zu können. Mit den Mitmenschen kooperieren, Konflikte sozial verträglich lösen  und dabei sich selbst und den Gegenüber kritisch reflektieren sind soziale Kompetenzen, die immer bedeutungsvoller werden.

Die Themen, die im Laufe des gesamten Programms behandelt werden, heißen

  • Gesund essen und trinken
  • Bewegen und entspannen
  • Sich selbst mögen und Freunde haben
  • Probleme und Konflikte lösen
  • Kritisch denken und Nein sagen
Menü